Freitag, 2. Januar 2015

[Rez(ept)ension] "Elemente der Schattenwelt- Blood&Gold" von Laura Kneidl

„Blood&Gold“ ist der erste Band der Elemente der Schattenwelt Reihe, welche von der Autorin Laura Kneidl geschrieben wurde. Veröffentlicht wurde Band 1 am 08.05.2014 im Impress-Verlag. Bislang nur als E-Book erschienen, kostet es 3,99€ bei 416 Seiten.
Band 2 „Soul& Bronze“ ist bereits im Oktober 2014 für 4,99€ erschienen. Band 3 wird „Magic& Platina“ heißen und Anfang 2015 erscheinen.
In der Leserunde auf Lovelybooks erwähnte die Autorin, dass es sogar eventuell 5 Bücher geben könnte.



Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst…

„Heute entscheidet sich mein Schicksal.“ (1%)


 

Die Autorin ist nicht mehr ganz neu, denn mit „Light&Darkness“ hat sie bereits ihr erstes Buch bei Impress veröffentlicht. Da mir „Light& Darkness“ unglaublich gut gefallen hat, habe ich mir von ihrem zweiten Buch einiges versprochen.


Das Cover ist passend in den Farben Rot und Gold gehalten und macht insgesamt einen passenden runden Eindruck.


Ich kann es nur wiederholen: Die Autorin hat es wirklich drauf. Kaum lese ich die ersten paar Zeilen, fühle ich mich wohl in der Geschichte. Man merkt gar nicht, wie die Zeit dahin fliegt, weil man absolut im Lesefluss gefangen ist.

Cain Blackwood ist eine Anwärterin der Hunter- und sie twittert in den Heiligen Hallen :)! Auch wenn ich selbst kein Twitter nutze musste ich doch arg schmunzeln. Die Autorin hat eine Welt geschaffen, die in unserer Welt spielt. Vampire, Werwölfe und Co leben unter uns, müssen aber vernichtet werden, denn sie sind böse. 5 Hunter-Clans kämpfen nun, unentdeckt von den normalen Menschen, gegen diese Gattungen an. In der Zeremonie wird bestimmt welcher Gattung man angehört.
Das Buch ist geschrieben aus der Sicht von Cain. Cain ist stärker als man denk, sehr humorvoll, aber auch pflichtbewusst und loyal. Sie hat ein hohes Verantwortungsbewusstsein und ihr Herz ist am richtigen Fleck. Wer Cain unterschätzt, dem zeigt sie was in ihr steckt.

Die Beschreibung der Zeremonie mit dem langsamen Informationsfluss über die Hunter war eine tolle Kombination, denn so war man sofort in der Geschichte drin. Es war, als wäre man selbst ein Anwärter und so überkam mich eine Aufregung, die eigentlich nicht definierbar war.

Cain und ihr Cousin Jules sitzen also in den Heiligen Hallen. Für Cain stellt sich die Frage: Blood oder Moon Hunter, aber für Jules ist es die Frage, ob er überhaupt ein Hunter wird. Jules war mir sofort sympathisch, ebenso wie Cain, weswegen ich mit ihm mitfieberte. Dann kommt der große Moment, Cain ist ein Blood Hunter, Jules… ist leider kein Hunter. Auch wenn ich sehr traurig darüber war, dass er kein Hunter ist, bekommt er im Laufe des Buches noch eine größere Rolle zugedacht. Damit konnte mich die Autorin wieder milde stimmen.

Jedenfalls bekommt Cain nicht wie erhofft Jules zu ihrem Venator, sondern Warden Prinslo. Warden Prinslo ist unnahbar, unausstehlich, arrogant, ignorant, selbstbewusst und verdammt sexy. Ja, er ist ein Bad Boy und ja, er hat eine schlimme Vergangenheit, aber er ist ein verdammt starker Charakter! Die Entwicklung der Charaktere ist sehr realistisch.
Cain und Warden? Kann das gut gehen? Können sie ein gutes Team bilden? JA! Sie sind ein super Blood-Hunter-Team, aber dafür mussten sie auch kämpfen, denn sie mussten erst zusammen wachsen. Dann war aber teilweise das Vertrauen ineinander fast greifbar für mich.

Immer wieder führt die Autorin die Beiden in eine Situation, die mich nur so an die Seiten fesselte! Dabei scheut sie sich auch nicht vor Verlusten, weswegen ich ab und an die Luft anhalten musste, als ich um meine liebsten Charaktere bangte. An jeder Ecke lauern unerwartete Handlungen, die man nicht hat kommen sehen. Meine Nerven wurden teilweise echt bis ans Äußere getrieben. Die Hunter-Welt wird jedenfalls ganz schön erschüttert und Cain und Warden müssen ganz schön Gas geben, um das Unheil abzuwenden!
Und die liebe Frau Kneidl wäre nicht sie, würde sie nicht ein absolut fabelhaftes Ende schaffen, dass genau die richtige Mischung aus Schmerz, Hoffnung und Ungewissheit beinhaltet.

Ob sich ein Kauf lohnt? Ihr lest hier noch? Ich dachte ihr wärt schon mittendrin überzeugt gewesen, dass dieses Buch absolut lesenswert ist!
Mit einer absolut fantastischen Mischung aus Action, Fantasy, Humor und Liebe hat mich die Autorin auch dieses Mal absolut von sich und ihrer Geschichte überzeugen können.
Ich vergebe 5 Cookies. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass ich es kaum noch aushalten kann, bis der nächste Band erscheint. Ich freu mich schon sehr darauf die anderen Hunter-Gattungen kennen zu lernen.
Die Autorin hat jedenfalls verraten, dass wir Cain und Warden dort noch einmal treffen werden, auch wenn „Soul& Bronze“ zwei andere Protagonisten haben werden.
Ich möchte mich ganz herzlich bei Lovelybooks, Impress und Laura Kneidl für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir etwas sagen oder hast Hunger bekommen ? Fühle dich frei alles zu sagen, was dir auf dem Herzen liegt :). Ich freu mich über JEDEN Kommentar <3!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe