Montag, 2. Januar 2017

[Rez(ept)ension] "Seday Academy 02- Verborgen in der Nacht" von Karin Kratt


Dies ist der zweite Band einer zehnbändigen Reihe, welcher am 25.11.2016 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Karin Kratt geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 336 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Bislang sind laut Autorin in der Reihe 5 Bände geplant, allerdings könnten es auch locker 10 Bände werden, wenn sich die Reihe gut verkauft. Wie viele Bände die Reihe bekommen wird steht also noch nicht endgültig fest und hängt von den Verkaufszahlen der ersten beiden Bände ab. Band 3 „Seday Academy- Erschaffen aus Dunkelheit“ erscheint bereits am 24.02.2017, ebenfalls im Dark Diamonds Verlag.


**Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen**
Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…


„Cey rannte und rannte.“ (Position 25)

 

Meine Erwartungen zum ersten Band der Reihe waren sehr hoch, da es sich auch um das erste Buch aus dem neuen Label handelte. Diese wurden zum Teil erfüllt, zum Teil auch nicht. Ich erhoffe mir vom zweiten Band nun endlich ein paar mehr Antworten auf die vielen Fragen und, dass sie endlich wieder an die Akademie zurückkehren. Meine Erwartungen an den zweiten Band sind demnach entsprechend hoch, da ich mir auch dieses Mal wieder gut ausgearbeitete Figuren wünsche und Spannung.


Das Cover des zweiten Bandes passt hervorragend zu dem des ersten Bandes. Zusammen ergeben sie ein stimmiges Bild und es fällt sofort auf, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt. Das Cover ist in Blautönen gehalten und wirkt auch hier wieder, zusammen mit den verschiedenen Abstufungen der Farbe, welche manchmal bis hin ins Schwarze verlaufen können, sehr edel. In der oberen Hälfte des Covers sieht man eine hübsche junge Frau, deren Profil man sieht. Sie scheint am Leser vorbeizuschauen und wirkt dadurch etwas abwesend. Ihre schwarzen langen Haare sind in Locken gedreht und fallen über die nackte Schulter. Auch auf diesem Cover lächelt die junge Frau nicht. In der Hälfte des Bildes befindet sich der wunderschön geschlungene Titel, darunter der Untertitel und darunter wiederum das Verlagslogo. Im Hintergrund des Titels kann man wieder ein Gebäude ausmachen, dass wie ein Hochhaus wirkt und wohl die Akademie darstellen soll. Diese liegt wieder im Nebel und geht nur über die Erscheinung der Frau.


Endlich geht es weiter mit den J’ajal! Ich habe mich so sehr auf den zweiten Band gefreut, denn nach dem Cliffhanger des ersten Bandes konnte ich mit dem Weiterlesen kaum noch abwarten. Die Handlung knüpft somit direkt an die Handlung des ersten Bandes an. Leider erfahren wir auch in diesem Band nicht, weshalb sich junge Erwachsene zu J’ajal wandeln, welchen Hintergrund man braucht damit es geschieht oder generell warum es eigentlich J’ajal gibt. Das von mir gewünschte Hintergrundwissen habe ich leider immer noch nicht bekommen, dafür erfahren wir etwas mehr zu einer Besonderheit, die es bei J’ajal gar nicht geben dürfte.

Positiv hervorzuheben ist wieder einmal der Schreibstil, welcher mich wieder von der ersten Zeile an abzuholen vermochte und mich bis zum Ende des Buches auch nicht mehr losgelassen hat. So habe ich das Buch innerhalb kürzester Zeit weggelesen, auch weil ein spannendes Ereignis auf das Nächste folgte und es absolut keine langatmigen Szenen gab. Zu jeder Zeit wollte ich nur wissen wie es weitergeht. Somit hat die Autorin alles richtig gemacht.

Cey, unsere Protagonistin, hat sich in diesem Band leicht verändert und lernt nun langsam anderen, insbesondere ihrem Team, zu vertrauen. Zudem wird sie nun netter, ist offener und rastet nicht mehr so leicht aus. Diese Veränderungen sind wirklich nur minimal, was absolut realistisch ist. Alles andere hätte ich der Autorin auch nicht abgekauft, da es anders einfach nicht dem Charakter entsprochen hätte. Ihre besonderen Fähigkeiten kommen immer mehr zum Vorschein und so langsam werden ein paar Geheimnisse um ihre Person gelüftet. Was da zum Vorschein kommt gefällt mir sehr! Zwar wissen wir noch längst nicht alles, sondern nur Bruchstücke, aber so langsam kann ich sie einschätzen und habe sie inzwischen auch lieb gewonnen. Ihre düstere Vergangenheit verfolgt sie immer noch und sie hat auch wieder mentale Aussetzer, allerdings versteht man nun viel besser was geschehen ist und warum sie manchmal so reagiert, wie sie eben reagiert.

Mein größter Kritikpunkt am ersten Band waren die vielen Geheimnisse und unbeantwortete Fragen. Das waren mir einfach zu viele offene Geheimnisse am Ende des Buches, was vermutlich auch an der Teilung des ersten und zweiten Bandes, die ursprünglich einmal ein Band waren. Die Teilung war also nicht besonders klug, auch wenn sich die Seitenzahl dadurch für die einzelnen Bände verringert. Nun aber kann ich diesen Kritikpunkt nicht mehr ganz vertreten, da nun ein paar Geheimnisse gelüftet wurden und Cey endlich greifbarer machen. Es war genau die richtige Dosis an Offenbarungen und auch zu genau den richtigen Zeitpunkten. Zwar sind am Ende des zweiten Bandes immer noch viele Fragen offen und auch neue Fragen hinzugekommen, doch stellen mich die paar Antworten insoweit zufrieden, dass ich das gesamte Buch genießen konnte. Ich habe tatsächlich in diesem Band kein einziges Haar in der Suppe gefunden. Es war ein absolutes Lesevergnügen mit den zahlreichen, gut ausgearbeiteten Nebenfiguren. Zudem kehren wir endlich wieder an die Academy zurück, was zu zahlreichen Reibungspunkten aber auch zu Überraschungen führt. Generell gab es in diesem Band so viele unvorhersehbare Wenden und immer wieder neue Geschehnisse, die einen an den Seiten haben kleben lassen. Vielleicht sind einige Charaktere ja doch nicht so, wie man denkt. Besonders das Ende ist der Autorin gelungen, denn der Bösewicht wird gefunden und ist so ganz anders als erwartet. Auch der Schluss macht neugierig auf den nächsten Band!

Ich hatte in meiner letzten Rez(ept)ension vermutet, dass es in den Folgebänden noch zu einer Liebesgeschichte zwischen Cey und ihrem Mentor Xyen kommen würde. Sie nähern sich in diesem Band immer mehr an, allerdings geht Cey eine körperliche Verbindung zu einem anderen Seday ein. Wer das sein soll wird allerdings nicht verraten. Ich habe mich für Cey gefreut, hoffe allerding nicht, dass dies hier in eine Dreiecksgeschichte umschlägt. Ich empfinde es als überaus positiv, dass in den ersten beiden Bänden keine Liebesgeschichte vorherrschend ist. Die Autorin zeigt damit, dass es nicht immer ein Liebesdrama sein muss, damit der Leser an die Seiten gefesselt wird. Unglaublich erfrischend! Das kann gerne so bleiben und das Liebesdreieck kann von mir aus in allen anderen Geschichten auftauchen, aber bitte nicht hier. Dennoch habe ich natürlich einen klaren Favoriten. Mal sehen, wer das ‚Rennen‘ am Ende macht.


Der zweite Band dieser Reihe macht alles richtig, was der erste Band hat schwächeln lassen. Es wurden ein paar Fragen beantwortet und endlich weiß man mehr, er bietet wieder unglaublich charismatischen Nebenfiguren, eine starke Protagonistin und spannende Wendungen. Auch in diesem Band gibt es wieder viel Spannung, Rätsel und sogar Geknister. Kritikpunkte habe ich keine, nur das es noch bis Ende Februar dauert, bis der dritte Band erscheint. Ich vergebe somit 5 Cookies und freue mich schon bald wieder in die spannende Welt der J’ajal abtauchen zu dürfen.


Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley sowie dem Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du möchtest mir etwas sagen oder hast Hunger bekommen ? Fühle dich frei alles zu sagen, was dir auf dem Herzen liegt :). Ich freu mich über JEDEN Kommentar <3!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe