Mittwoch, 28. Juni 2017

[Rez(ept)ension] "Call it magic 02- Feentanz" von Cat Dylan


Dies ist der zweite Band einer voraussichtlichen Pentalogie, welcher am 28.04.2017 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Cat Dylan geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 392 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Die Folgebände erscheinen ebenfalls im Dark Diamonds Verlag: Band 3 „Call it magic- Wolfsgeheimis“ im Juli 2017, Band 4 „Call it magic- Vampirblues“ im November 2017 und Band 5 „Call it magic- Wandelfieber“ im Jahr 2018.


**Hüte dich als Fee vor Vampiren…**
Origami, Partys und gute Freunde: Das ist alles, was die 25-jährige Megan zu ihrem Glück braucht. Solange sie neben ihrem Job als Allround-Talent im eleganten Oceans Hotel noch genügend zum Feiern kommt, ist die Welt für sie in Ordnung. Sogar das plötzliche Liebesglück ihrer besten Freundin Eliza lässt sie nicht unbedingt neidisch, aber doch etwas beunruhigt zurück. Denn Elizas große Liebe ist ausgerechnet der beste Freund von Ash, dem verboten gutaussehenden Sonnyboy, der sich seit ihrer kurzen Affäre nie mehr bei Megan gemeldet hat. Dass Ash 110 Jahre alt ist und aus gutem Grund ihre Nähe meidet, kann Megan natürlich nicht wissen. So wenig wie sie wissen kann, dass auch sie nicht ganz so gewöhnlich ist und ihr Blut Ash daher besonders anzieht…



„Der erste Schlag riss mich vom Boden und schleuderte mich fünfzig Meter weit entfernt in eine Drecklache.“ (Position 39)

 

Dies ist das zweite E-Book welches ich von dieser Autorin lese. Ich war zum Auftakt hin wirklich skeptisch, ob mich dieses ‚Vampirbuch‘ von sich überzeugen kann und habe versucht ohne Zweifel an das Buch heranzutreten. Es hat sich definitiv gelohnt meine Scheu über Bord zu schmeißen, denn ich bin mit einem unglaublich guten Buch konfrontiert worden! Ich habe es regelrecht verschlungen, da ich die Welt der Nachtschwärmer und die Charaktere so liebe. Nichts anderes erwarte ich natürlich nun vom Folgeband. Da ich das Setting und die Charaktere ins Herz geschlossen habe kann die Autorin eigentlich nichts mehr falsch machen. Nachdem ich den Klappentext nun gelesen habe weiß ich nun genau welches Ende ich mir wünsche. Ich hoffe die Autorin gibt mir genau das, aber da kann man bei ihr ja nie so sicher sein.


Das Cover des zweiten Bandes steht dem Ersten in nichts nach und es lässt sich deutlich erkennen, dass die Titel zu einer Reihe gehören. Im Hintergrund sieht man eine etwas weiter entfernte Stadt mit Hochhäusern, die wie im Nebel liegen. Im oberen Bildbereich befindet sich ein pink- und lilafarbener wolkenverhangener Himmel sowie ein paar wild durcheinander fliegende ‚lila‘ Libellen und der Untertitel der Reihe. Den Reihentitel sieht man im unteren Bildbereich. Im Vordergrund des Bildes steht eine junge Frau, welche man von hinten sieht. Sie trägt einen Mantel, welcher im Wind weht. Ihre rostfarbenen langen Haare sind gelockt und wehen auch ganz leicht im Wind. Das Cover spielt mit verschiedenen Schattierungen von Schwarz über Rosa zu Lila. Von unten herauf findet ein fließender Übergang von schwarz zu lila statt, darüber. Auch das Cover des zweiten Bandes passt für mich hervorragend zum Buch, da die Andeutung mit den Libellen zum Thema Feen passt. Die Stilelemente des Vorgängers wurden schön aufgegriffen, aber individuell angepasst.


Nachdem mich die Autorin mit dem ersten Band der Nachtschwärmer von ihrem Vampir-aber-dennoch-nicht-Vampir-Roman überzeugen konnte, habe ich sehnsüchtig auf den Nachfolger gewartet. und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht- eher im Gegenteil! Die Charaktere sind mir im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und ich wollte unbedingt wissen wie es mit ihnen weiter geht. Das erfährt man auch, obwohl in diesem Band nicht mehr die Protagonisten des ersten Bandes im Vordergrund stehen, sondern Megan und Ash(ton) die Rollen von Eliza und Morgan einnehmen. Das macht allerdings überhaupt nichts, denn den Nebenfiguren wird ein großer Handlungsraum zur Verfügung gestellt. Auch in diesem Teil überwog der Vampiranteil nicht die eigentliche Geschichte, sondern war zwar präsent und wurde in der letzten Hälfte des Buches immer mehr präsent, aber er nahm nicht den kompletten Handlungsraum ein.

Der Schreibstil war auch dieses Mal flüssig und die Ausdrucksweise wirkte noch immer sehr natürlich, nicht so gestellt bzw. ‚gekünstelt‘ sondern eher aus dem Leben gegriffen. Man kann sich richtig vorstellen, wie die Charaktere ihre Gespräche geführt haben. Das hatte die Autorin mir bereits im ersten Band bewiesen, aber der zweite Band fühlte sich nochmal genauso an. Ebenso kauft man ihr die wahren Gefühle ihrer Charaktere ab, denn diese wirken echt und nicht erzwungen. Wenn sie wütend sind, dann merkt man es ihnen an und wenn sie unglücklich sind, dann schwappt es nahezu auf einen über. Man leidet quasi mit den Charakteren mit, weil die Schreibweise die Gefühle so gut transportiert. Wir lesen die Geschichte abwechselnd aus der Sicht unserer Protagonisten Megan und Ashton und erlangen dadurch nochmal tiefere Einblicke in die verschiedenen Gefühlswelten der Charaktere und erleben hautnah was der eine beim anderen auslöst. Ich liebe diese Art der Schreibweise, da wir so ganz genau wissen wieso die Charaktere so handeln wie sie es tun, man erfährt mehr von der Geschichte und das macht sie rund.

Die Charaktere habe ich ja bereits im ersten Band lieben gelernt. Ich mochte natürlich Morgan und Eliza sehr gerne als Protagonisten, kam aber schnell damit klar, dass die ehemaligen Nebencharaktere Megan und Ash nun die Hauptrollen spielen. Das machen sie nämlich ganz vorzüglich! Der Autorin sind sie wieder wunderbar gelungen und auch die Nebencharaktere, welche bislang eher weniger Auftritte hatten, sind nun sehr gut ausgearbeitete. Ich vermute, dass sie in den Folgebänden alle noch eine tragende Rolle bzw. eine Protagonistenrolle einnehmen werden, weshalb sie nicht nur als ‚Statisten‘ dienen, sondern wirklich Tiefe bekamen. Aber zurück zu unseren Protagonisten, die ja schon im ersten Band sehr viel Tiefe bekamen. Ich wusste also auf welche Art Charaktere ich mich einstellen konnte, war dann aber dennoch nochmals positiv überrascht wie sehr ich die beiden mochte und die ganze Welt vermisst hatte. Im Laufe des Bandes schließt man sie immer mehr ins Herz. Megan, auch Dancing Meg genannt, ist ein fröhlicher Mensch, welcher in den Tag hineinlebt und sich vom Leben treiben lässt. Sie feiert sehr gerne und ihre Freunde sind einfach alles für sie. Schicksalsschläge nimmt sie als gegeben und nimmt diesen ‚Weg‘ im Leben an, ohne einen ‚Umweg‘ zu gehen. Ashton, auch Ash genannt, ist ein solcher Umweg für sie. Der lebensfrohe Vampir hat eigentlich nichts für feste Beziehungen übrig, aber Megan bekommt er einfach nicht aus seinem Kopf. Obwohl er anhand von Eliza und Morgan sieht wie wunderbar eine Beziehung zwischen Mensch und Vampir laufen kann, so hält ihn seine Vergangenheit von einer festeren Beziehung ab. Als seine Vergangenheit in einholt steht er vor schweren Entscheidungen. Aber auch Megan bleibt vor ihrer Vergangenheit nicht verschont und so lagern Schatten der Vergangenheit auf der frischen Liebe.

Diese Liebesgeschichte ist keine einfache, denn man merkt die Zerissenheit beider Charaktere. Die Autorin gibt ihnen Zeit zueinander zu finden und wie ich bereits zum ersten Band sagte ist dies hier kein Jugendbuch mit unsterblicher Liebe vom einen auf den anderen Augenblick, sondern eine Entwicklung die mal drei Schritte vor und zwei zurück macht, aber dennoch kontinuierlich voranschreitet. Ich war ja nach den Sexszenen aus dem ersten Band vorgewarnt, aber in diesem Band ist mir dann nochmals mehr die Röte ins Gesicht geschossen. Meg und Ash lieben sich nämlich nicht ganz so oft… aber dafür umso intensiver. Dennoch hat es gut zu den Charakteren gepasst.

Zur Handlung möchte ich nicht zu viel vorweg nehmen, denn sie schließt nahtlos an die des ersten Bandes an. Meg und Ash müssen echt viele Hindernisse überwinden, aber ob sie das schaffen? Zudem macht Ash seine Vergangenheit ganz schön zu schaffen und man erfährt einiges über ihn, was mich verblüfft nach Luft schnappen lies. Aber auch Megan hat mehr zu bieten als man denkt und ich habe innerlich gejubelt. Die Geschichte ist jedenfalls sehr emotional, da viele unvorhersehbare Wendungen aufrüttelnd sind. Ich habe sehr mit den Charakteren mitgelitten und oftmals Tränen in den Augen gehabt! In diesem Punkt ist es emotionaler als der erste Band. All diese Wenden, schöne und traurige Momente im Buch, ich habe sie mit der Hoffnung gelesen, dass sie am Ende ein Happy End haben werden. Oft stand es auf der Kippe und ich habe gezweifelt. Ich möchte nicht verraten, ob sie es bekommen haben, aber das Ende war in sich perfekt. Die Autorin schafft es gekonnt ihren Romanen ein rundes Ende zu verpassen, welches keinen Cliffhanger enthält aber dennoch spannend genug ist, um neugierig auf den nächsten Band zu machen. Im Buch entstand nun genug Potential für die weitere Handlung und ich kann es ehrlich gesagt gar nicht mehr abwarten bis der dritte Band im Juli erscheint! Auch wenn ich die ‚alten‘ Charaktere beim Beenden des Buches jetzt schon vermisse, so weiß ich doch ganz genau, dass sie im nächsten Band auch nicht zu kurz kommen werden. Was auch kommen mag: Der Autorin werden die Ideen nicht so schnell ausgehen. Ich bin gespannt, was sie für unsere liebgewonnenen Charaktere noch so alles bereithält und wappne mich innerlich schon davor, was sie uns Lesern wohl alles so zumuten wird.


Auch der zweite Band der Nachtschwärmer konnte mich vollkommen von sich überzeugen. Die Vampire sind klischeefrei, man erfährt so einiges mehr über die Welt der Nachtschwärmer und die Charaktere sind einfach nur durch und durch gelungen, ebenso wie die Liebesgeschichte der Protagonisten. Die ehemaligen Protagonisten kommen auch nicht zu kurz und die Neuen wird wie nebenbei mehr Tiefe gegeben. Die Geschichte war spannend und emotional, konnte mich überraschen und macht Lust auf mehr. Obwohl es keinen fiesen Cliffhanger gab erwarte ich die Fortsetzung mit Freuden und vergebe 5 Cookies.



Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Mittwoch, 21. Juni 2017

[Mein SuB kommt zu Wort] Der Conny-SuB erzählt im Juni 2017

Hallo ihr Lieben ♥!

Mein Name ist Conny-SuB und ich komme ab nun jeden Monat mal zu Wort! Wie spannend!
Wie? Was? Ich zitiere einfach mal Anna-SuB:

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier (KLICK) bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.

Die 3 Dauer-Fragen, die sich direkt an den SuB richten:

1) Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
Es liegen auf meinen Stapeln (Print& E-Book) noch immer stolze 636 Bücher!
Der Mai war geprägt von Connys ALFs (=Abschließende Leistungsfeststellungen), wichtige Prüfungen die es zu bestehen galt. Und wo Stress ist, da ist ein Buchkauf nicht weit entfernt. Tja, so kam es wie es kommen musste und wir Stapel haben reichlich neues Futter dazu bekommen.

2) Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!


Diese drei Bücher sind Connys neuste Schätze und auch teilweise der Grund, warum ihr Projekt 6 Bookies erneut gescheitert- oh. Das hatte sie ja noch gar nicht verkündet. Nunja, dann wird sie es aber bald tun :D. Bühne auf für:
"Royal Blood 01- Schattenkrone" und "Young Elites 01- Die Gemeinschaft der Dolche" welche Conny bei einer Rebuy-Bestellung ergattern konnte. Sie konnte einfach nicht an sich halten, ist aber verständlich bei Rabatt+ Prüfungszeit, oder? Zudem ist gerade vor 3 Tagen aufgrund eines Kindle Deals "Throne of Glass 03- Erbin des Feuers" auf dem Kindle eingezogen. Jetzt hat Conny schon Band 1 + Band 3 im Kindle Deal abgestaubt. Hoffentlich kommt Band 2 auch noch in den Kindle Deal ;).

3) Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


Conny hat als Letztes "Nathaniel und Victoria 05- Unter südlichen Sternen" von Natalie Luca (KLICK) beendet, vor ungefähr 5 Tagen. Das ist ein akzeptabler Schnitt dafür, dass Conny gerade im Praktikum ist und alle Hände voll zu tun hat-nur eben keine Bücher in den Händen hält *seuftz*.
Das E-Book ist der fünfte und letzte Band einer Reihe und war fast schon eine SuB-Leiche. Es lag nun schon seit zwei Jahren auf meinen digitalen Stapeln. Conny hat die Reihe nun fast am Stück gelesen und sie somit beendet, nachdem sie lange darauf warten musste. Es hat sich aber gelohnt und Conny ist mit dem Ende zufrieden. Sie hätte sich zwar noch einen Epilog gewünscht, aber für sie wurden so gut wie alle offenen Fragen beantwortet und was noch viel unmöglicher schien, aber dennoch eingetroffen ist: Es gab ein Happy End. Von daher: Conny ist zufrieden, ich bin zufrieden, die Reihe ist zufrieden endlich gelesen worden zu sein. Alle sind glücklich.







Die 4. Frage
20.06.2017: Lieber SuB, bei welchem Buch denkst du, hat dein Besitzer so hohe Erwartungen hat, dass das Buch deswegen noch ungelesen ist und warum sind die Erwartungen so hoch? (Hype-Buch, Lieblingsautor, Reihenabschluss, etc.)

Auch bei dieser Frage habe ich mich zu Conny rübergestapelt und wir sind nochmals meine Stapel durchgegangen. Conny sah danach ganz schön schuldbewusst aus als sie einen kleinen, aber feinen Stapel zusammengestellt hat. Immerhin sind dies alles Bücher, die sie schon dreimal verschlungen hätte- aber ihre hohen Erwartungen sie davon abhalten. Wir haben uns wieder auf 6 Bücher geeinigt, die wir euch nun etwas genauer vorstellen wollen. Warum hat Conny an genau diese 6 Bücher so hohe Erwartungen?


"Schimmert die Nacht"
Ich habe die Mercy Falls Trilogie geliebt, heiß und innig. Als es dann hieß, es würde noch ein Band in der Reihe erscheinen war ich vollkommen überrascht. Ich habe damit absolut nicht gerechnet. Noch weniger dann mit der Übersetzung und als sie hier eingezogen ist war ich felsenfest der Meinung ich würde mich sofort auf das Buch stürzen. Ich habe mich wohl etwas verschätzt, denn bis heute habe ich nicht danach gegriffen. Ich habe einfach Angst, dass es 'nicht gut genug' ist bzw. das ich mit dem abschließenden Ende nicht zufrieden bin, denn danach kommt nichts mehr. Das wars. DAS ist das Ende. Bin ich dafür bereit? Irgendwie noch nicht...

"Legend 03- Berstende Sterne"
Das Ende von Band 2 war zerstörerisch, deswegen schiebe ich es schon ewig vor mir her den dritten Band zu lesen. Nicht etwa weil die Reihe schlecht ist, sondern weil sie so gut ist! Ich möchte gar nicht wissen wie es endet und doch möchte ich nichts lieber auf der Welt als mir den dritten Band endlich zu schnappen. Was mich davon abhält ist ein unmöglich gutes Ende für die Charaktere und meine schlichtweg nicht zu erfüllenden hochhaushohen Erwartungen.

"Night School 05- Und Gewissheit wirst du haben"
Ich möchte mich von dieser Welt noch nicht verabschieden. Punkt. Deshalb drücke ich mich auch schon ewig und drei Tage vor dem Lesen, obwohl ich ja selbst weiß das es das Ende nicht anders gestalten wird, immerhin ist es ja schon festgeschrieben :D. Aber egal wie es ausgeht, es wird meinen Erwartungen wohl nicht gerecht, denn ich will ein gutes Ende für alle- doch das ist utopisch. Neiiiiiiin :(!

"Daughter of Smoke and Bone"
Was habe ich mich auf die Übersetzung gefreut, regelrecht darauf hingefiebert habe ich. Auf die Übersetzungen der Folgebände natürlich auch :D. Ich habe damals so ziemlich JEDE Rezension verschlungen und meine Vorfreude gesteigert, mir die Reihe dann pünktlich zum Erscheinen immer weiter vervollständigt und dann- zu hohe Erwartungen, musste noch warten. Warte noch immer. Werde wohl noch länger warten. Was ist nur los mit mir?!

"Plötzlich Prinz 01- Das Erbe der Feen"
Dieser Band ist auch so ein perfektes Beispiel für mein kaputtes Ich :D! Die "Plötzlich Fee"-Reihe hat mir soooooo unglaublich gut gefallen und ich war so traurig, als es vorbei war. Dann war ich sooo glücklich, dass es weiterging. Und nun sitze ich hier und frage mich, warum ich denn immer noch nicht weitergelesen habe, wenn ich förmlich darauf brenne wieder in die Welt zurückzukehren. Kann die Reihe genauso gut wenn nicht sogar BESSER sein als die Vorgänger? Hohe Erwartungen lassen grüßen.

"Dark Elements 03- Sehnsuchtsvolle Berührung"
Ich mag die Protagonistin echt gerne und ich würde auch wirklich gerne wissen wie es nun weitergeht, immerhin hat mich das Ende vom Vorgänger schockiert und ich will auch wissen welchem Jungen sie ihr Herz schenkt bzw. von welchem Jungen sie es bricht. Ganz egal: Mit jeder Entscheidung bricht sie auch unweigerlich mein Herz, denn ich mag beide Jungs echt gerne. Niemand soll leiden und ein schönes Ende soll es bitteschön auch geben. Oh, hohe Erwartungen , wusste ja gar nicht das du auch wieder hier bist. Tja.Wie soll ich da nicht enttäuscht werden :,D?


Erinnert ihr euch noch an meinen letzten Beitrag, bei dem Conny Bücher aufgezählt hat bei denen sie garantiert weinen wird? Es haben doch tatsächlich ein paar Bücher vom letzten Mal auch auf diese Auflistung geschafft. Manche Bücher passen eben doppelt ;). Ich bin ja mal gespannt ob Conny es schaffen wird über ihre hohen Erwartungen hinweg zu sehen und uns Bücher endlich zu lesen. Wir hätten es definitiv verdient, oder was meint ihr dazu?

Liebe Grüße eurer Conny-SuB ♥

Dienstag, 20. Juni 2017

[Blogtour] Ankündigung der Blogtour zu "Infiziert" von Teri Terry


Aufgepasst Fans von Teri Terry und alle die es noch werden wollen!

Schon im Juli erscheint das geniale neue Buch "Infiziert" der Bestseller Autorin Teri Terry im Coppenrath Verlag. Passend dazu startet am 03.07.2017 eine Blogtour dazu und ich freue mich schon mit euch diese Blogtour zu erleben. Lasst sie euch nicht entgehen, denn wir haben spannende Themen für euch vorbereitet- mal auf eine ganz andere Art und Weise. Schaut vorbei und lasst euch infizieren ;).



Die Blogtour-Teilnehmer:
Tag 01 - 03.07. Buchvorstellung + Vorstellung bisheriger Bücher (http://lenasweltderbuecher.blogspot.de)
Tag 02 - 04.07. Handzettel- Callie vermisst (http://buechersuechtiges-herz.blogspot.de)
Tag 03 - 05.07. Coververgleich (http://www.booksonfire.de)
Tag 04 - 06.07. Artikel in einer Fachzeitschrift über CERN und Antimaterie (http://www.die-fantastische-buecherwelt.de)
Tag 05 - 07.07. Headliner- Aktuelle Lagezur Infektion in Schottland (http://lilstar.de)
Tag 06 - 08.07. Thema Infiziert in fiktiver Fachzeitschrift (http://goldkindchen.blogspot.de)
Tag 07 - 09.07. Thema Geister in fitiver esoterischer Zeitschrift (http://schlunzenbuecher.blogspot.de)
Tag 08 - 10.07. Thema Mobbing in fiktiver Schülerzeitung (http://www.kathleens-buecherwelt.de)
Tag 09 - 11.07. Fiktives Interview mit Menschen von der Straße (HIER ♥)
Tag 10 - 12.07. Interview mit Teri Terry (http://sophias-bookplanet.blogspot.de)

Das Buch:
"Infiziert" von Teri Terry// 19,95€ HC// Band 1 von 3// ISBN: 978-3-649-62599-5// Quelle
Achtung, Suchtgefahr: Die neue Trilogie von Teri Terry! Unaufhaltsam schleicht sich der Tod von Haus zu Haus, von Stadt zu Stadt und selbst wenn er dich verschont, wirst du nie wieder sein, wie zuvor. Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus. Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit ... Innovativer Genre-Mix im Jugendbuch: Endzeitthriller mit paranormalen Scifi-Elementen. Hochaktuelles Thema: Epidemien in einer globalisierten Welt.






Die Gewinne:
Zu gewinnen gibt es natürlich auch wieder etwas :). Was genau wird noch nicht verraten, aber es lohnt sich nicht nur wegen der Beiträge an der Blogtour teilzunehmen.

Na dann, bis zur Blogtour ihr Lieben :) ♥!

Sonntag, 18. Juni 2017

[Rez(ept)ension] "Die wundersame Welt der Fabelwesen- Abigail & Darien" von Vanessa Riese



Dies ist voraussichtlich ein Einzelband, welcher am 01.06.2017 beim Impress Verlag erschienen ist und von der Autorin Vanessa Riese geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 267 Seiten bei einem Preis von 3,99€.


**Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!**
Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschewelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…



„Wie Geister schwebten sie über dem Boden.“ (Position 27)

 

Ich hatte das unglaublich große Glück bereits in der Entstehungsphase dieses Buches mitwirken zu dürfen. Da war das Buch praktisch noch ein ungeschliffener Diamant und nicht mal zu Ende getippt. Ich habe den ersten Entwurf super gerne gelesen und mich mit Feuereifer auf Logikfehler gestürzt. Leider musste ich aus privaten Gründen dann irgendwann passen und konnte die weitere Entwicklung des Buches nicht mehr mitverfolgen. Nun bin ich aber wirklich gespannt, was aus dem ersten Entwurf es bis in die Endfassung geschafft hat. Meine Erwartungen sind hoch, aber ich weiß, dass sie erfüllt werden. Ich freue mich schon sehnlichst darauf wieder in die Welt eintauchen zu dürfen!


Das Cover zeigt oben und mittig einen dominierenden Rahmen um zwei Menschen, die wie im Scherenschnitt schwarz zu sehen sind. Es handelt sich hierbei um einen Jungen und um ein Mädchen, die nahe zusammen stehen. Er gibt ihr einen Kuss auf den Haaransatz. Der Hintergrund im Rahmen wird von verschiedenen Blautönen dominiert und ‚glitzert‘. Der Rahmen ist kunstvoll verziert und wird von Fabelwesen umgeben. Es lassen sich ein unter anderem ein Einhorn und eine Fee erkennen und noch andere Fabelwesen, welche im Buch ihre Erwähnung finden. Der Autorenname ist ebenfalls kunstvoll im Rahmen ‚versteckt‘. Der Titel ist im unteren Drittel angesiedelt und im Hintergrund sieht man einen Wald, welcher ein wenig im Nebel liegt. Die Farbe blau dominiert das gesamte Cover, aber auch leichte Rosatöne vermischen sich mit anderen Farben. Das Cover wirkt so edel und dennoch verspielt. Ich liebe es! Die ganzen kleinen Details und der große Bezug zum Buchinhalt, sowie eine meiner Lieblingsfarben machen das Cover für mich zu einem Highlight! Ich freue mich mit der Autorin mit, dass Impress ihrer Geschichte ein so schönes Aussehen geschenkt hat. Und das ganz ohne Mädchengesicht!



Zuallererst fiel mir am Buch das Fabelwesen über den Kapitelanfängen auf, welches einen Oberkörper von einem Pferd und den Fischschanz einer Nixe bekommen hat. Diese kleine Zeichnung ist sehr liebevoll gestaltet worden und ich mag solche Extras sehr.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm. Er war jugendlich, aber nur im positiven Sinne. Durch die angenehme Schreibweise fliegt man förmlich durch die Seiten und ist schneller am Ende als man denkt. Das Buch liest sich flott, Spannung ist auch enthalten, wenn auch nicht in übermäßig viel. Dafür gab es einen tollen Humor und pfiffige Dialoge, die zu überzeugen wussten.

Die Geschichte beginnt damit, dass Abigail ihre Karotten an Jackalope verliert, kleine gefräßige Fabelwesen und einen Eulengreifen rettet. Schon in dem ersten Kapitel lernen wir somit allerhand Fabelwesen kennen. Die Erklärungen zu ihnen werden wie nebenbei in die Handlung eingebaut und kommen somit leicht daher. Abigail führt den Leser in ihr Leben ein und man erfährt, dass sie zusammen mit ihrer Tante Aria in einem Haus im Wald lebt und verletzte Fabelwesen behandelt. Abigail besitzt die Gabe des Heilens, aber sie darf sie nicht einsetzten, denn ihre Tante hat es ihr verboten. Doch als Abigail mit ihrem besten Freund in die Stadt fährt und ein Mann von einem Fabelwesen so verletzt wird, dass er in Lebensgefahr schwebt, da bricht sie diese Regel. Dies hat weitreichende Folgen und bald schon findet sich Abigail in den Fängen eines Entführers wieder, wird gerettet bzw. nochmals entführt und landet schließlich in der Creagrata. Dies ist ein Lager voller Menschen, die so sind wie sie und doch irgendwie nicht, denn sie ist etwas Besonderes. Plötzlich steht ihr ganzes Leben Kopf, denn was sie dort findet sind nicht nur neue Erkenntnisse, sondern auch Wahrheiten an einem Ort, an dem sie es nicht für möglich gehalten hätte. Und natürlich den attraktiven Hüter Darien. Mehr zur Handlung wird aber nicht verraten, denn ich habe das Gefühl, dass jedes Wort mehr eines zu viel wäre. Ich kann euch nur so viel dazu sagen: Der Autorin ist es gelungen mich komplett zu überraschen. Immer wenn ich dachte ich wüsste so langsam in welche Richtung die Geschichte läuft, da nahm sie nochmal eine ganz andere Richtung ein.

Abigail ist unsere Protagonistin und ich mochte sie von der ersten Seite an. Sie hat so einen ganz sympathischen Erzählton, ist hilfsbereit und geht ihrer Tante verantwortungsbewusst und kompetent zur Hand. Zuerst dachte ich, dass sie im Wald von so vielen Menschen abgeschottet lebt hätte sie schüchtern gemacht, aber weit gefehlt. Sie ist mehr impulsiv, hat eine recht freche Zunge und ist nie um eine Antwort verlegen. Sie hat meist so ganz anders reagiert als man es von ihr erwarten würde. Ich meine: Sie hat starke magische Kräfte und bekommt die Chance diese weiterzuentwickeln. Ich hätte mich sofort vor die Füße der Obersten in der Creagrata geschmissen für diese Möglichkeit! Abigail ist aber charakterstark und hinterfragt das ganze System, welches dominiert wird von den Obersten. Sie ist nicht naiv und glaubt auch nicht alles was ihr gesagt wird. Manche würden sie vielleicht als rebellisch bezeichnen, aber ich mochte gerade diese erfrischende Widerspenstigkeit gegen ihr zugedachtes Leben.

Darien, der Hüter der sie entführt bzw. rettet, war mir auch auf Anhieb sympathisch. er ist so, wie man sich einen Ritter in goldener Rüstung vorstellt. Zwischen Abigail und ihm entwickeln sich von Anfang an zarte Schwingungen. Die Liebesgeschichte ist zwar präsent, aber spielt sich eher im Hintergrund ab und ist somit genauso wie ich es gerne mag. Ich hätte allerdings gerne noch mehr von Darien erfahren. Genauso wie von den Nebencharakteren, die für mich allesamt unglaublich großes Potential hatten, die man aber leider gar nicht so sehr kennenlernt. Bei einigen Personen ist das auch nicht weiter schlimm, bei anderen hat es mich tatsächlich ein wenig gefuchst. Vor allem bei ihrem besten Freund, der Großmutter und Conlan.

Zwar ist die erste Hälfte der Geschichte nicht sonderlich actionreich, aber man lernt die ‚Guten‘ und die Bösen kennen, man erfährt einiges über diese magische Welt welche neben unserer normalen Welt existiert und man lernt sehr viele Fabelwesen kennen. Es gibt einige harmlose Fabelwesen, aber auch überaus tödliche. Manchen möchte man lieber nicht begegnen und da bin ich doch echt froh, dass es den Schleier zwischen den Welten gibt. Jedenfalls wurden sie alle sehr gut mit ihrem Aussehen und ihren Fähigkeiten beschrieben, man konnte sich gut ein Bild von ihnen machen. Der Showdown war dann anders als erwartet, nicht ganz so actionreich, aber dafür umso authentischer. Ich war richtig gefangen von den Geschehnissen und habe alles aufgesogen wie ein Schwamm und dann- Ende. Was?! Das kam plötzlich. Ich hätte mir da irgendwie noch mehr gewünscht, nicht so eine Schwebesituation d.h. ein offenes Ende. Ich kann nur hoffen, dass es genug Leser und Leserinnen da draußen geht, die dieses E-Book kaufen, sodass wir noch viel mehr von dieser Welt lesen dürfen. Das darf einfach nicht das Ende sein! Ich möchte doch wissen wie es mit Abigail und Darien weitergeht, wie es ihrer Tante Aria geht und wie sie ihre verzwickte Familiensituation löst. Band 2, ich warte auf dich!


Dieses Debüt hat mich vom Hocker gerissen. Ich dachte, ich wüsste ungefähr was auf mich zukommt, doch die Autorin hat es geschafft mich wirklich zu überraschen. Abigail entführt uns in eine Welt, die voller Fabelwesen und anderen interessanten Dingen ist und dennoch unerkannt direkt neben unserer Welt existiert. Die Geschichte liest sich super schnell, ist spannend und lässt einem mit dem offenen Ende gierig auf den Folgeband zurück. Ich vergebe somit 5 Cookies und hoffe schon bald wieder in diese faszinierende Welt zurückkehren zu dürfen.


Ich möchte mich recht herzlich beim Impress Verlag und bei NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Samstag, 10. Juni 2017

[Kaffeeklatsch] Unfreiwillige Lesepause, Ausbildungsstress und Persönliches

Hallo ihr Lieben :)!

Ich freue mich immer wieder wenn ich sehe, dass ihr mir auch weiterhin die Treue haltet, auch wenn ich zur Zeit wirklich wenig von mir hören lasse. Ich hatte euch ja versprochen, dass es ab Juni wieder mehr von mir zu hören geben würde und ... tja. Es ist Juni. Ihr habt nicht mehr von mir zu hören bekommen. Ich gehe mich dann mal schämen.

Der Grund ist eigentlich so einfach und dennoch nicht schön: Meine ALFs (=Abschließenden Leistungsfeststellungen) meiner Erzieherausbildung haben mich ganz schön auf Trapp gehalten. Es gab ziemlich viel zu lernen und vorzubereiten, denn ich möchte ja eine gute Ausbildung absolvieren um eine gute Erzieherin zu werden. Der Mai stand also unter keinem guten Lesestern, dafür habe ich gelernt wie eine Verrückte. Ich kann euch sogar Erfolge vermelden: Wir haben insgesamt 4 ALFs geschrieben und ich habe zwei 1er und zwei 2er zurück bekommen. Tja, das ist natürlich ganz gut und ich habe mich echt gefreut, allerdings machen die Noten auch die Hälfte der Endnoten aus und in einem Fach stehe ich nun zwischen 1 und 2. Streber und stolz drauf ;). Da ich natürlich die 1 wollte habe ich mich für die mündliche Prüfung (am 14.07) angemeldet, relativ spontan und nun habe ich in Rekordzeit eine Zusammenfassung erstellt und lerne wie eine Wahnsinnige noch immer.

Am Montag (12.07) beginnt dann auch noch mein zweites Blockpraktikum in meiner KiTa. Ich darf mich dieses Mal im Krippenbereich beweisen und ich freue mich schon auf die ganz Kleinen, bin aber gleichzeitig natürlich sehr aufgeregt! Die ersten Tage- ihr kennt das sicherlich- an einer neuen Schule, an einem neuen Arbeitsplatz, etc. sind immer besonders aufregend. Da ich dann 6 Wochen am Stück arbeiten gehe wird es hier zusätzlich noch etwas leiser *augenroll*. Meine mündliche Prüfung ist auch noch in meinem Praktikum *urg*. Das ist aber leider noch nicht Aufregung genug.

Meine Mutter hat gesundheitliche Probleme und am Freitag hat es entschieden, nachdem ich mich für meine mündliche Prüfung angemeldet hatte, dass es da noch einen drauflegen muss. Ich erspare euch die Details, aber wir sind alle ziemlich fertig gewesen.Und sind es immer noch. Ich werde in nächster Zeit wohl die Haushaltsarbeiten komplett übernehmen müssen, im Praktikum, und das bedeuuuuteeeeeet.....? DING DING DING! Genau, noch weniger Zeit! Aber wie mein Opi immer zu sagen pflegte: "Das Leben ist hart, aber ich bin noch härter." Recht hast du Opi ♥. Ich lasse mich nicht klein kriegen. Ich ziehe das jetzt durch. Die Prüfung. Die Ausbildung. Meine positive Lebensweise. Pah, Schicksal du bekommst mich nicht klein.

Leider leiden meine Hobbys aber darunter und ich möchte mich jetzt schon mal bei euch entschuldigen, dass es hier nicht mehr ganz so wild zugeht wie noch vor einem Jahr. Ich liebe meinen Blog und euch, meine Leser, immer noch wie am Anfang, nur habe ich nicht mehr die Tonnen an Freizeit die ich einmal hatte. Ich wünschte ich könnte das irgendwie ändern, aber gerade sehe ich dafür keinen Weg. So müsst ihr euch mit den wenigen, aber mit Liebe und Herzblut, gestalteten Beiträgen abfinden :D. Ich hoffe in meinen drei restlichen Sommerferienwochen mal wieder so richtig viel zu lesen und euch daran teilhaben zu lassen! Bis dahin ist es aber noch eine lange Zeit.

Ihr Lieben! Lasst euch nicht unterkriegen, streckt dem Schicksal die Zunge raus und greift immer nach den Sternen. Gebt euch nicht mit dem zweitbesten zufrieden und lebt so, dass ihr nichts bereuen müsst. Mir wurde mal wieder überdeutlich gezeigt, dass wir nur dieses eine Leben haben. Wer seine Wünsche und Träume immer auf später verschiebt, wer nie das beste aus sich herauszuholen probiert, wer es immer nur anderen recht machen will, der verpasst so viel. LEBT! Am Ende zählt doch nur, dass wir glücklich sind ♥.

Huch, so philosophisch wollte ich heute Abend gar nicht mehr werden. Eigentlich wollte ich euch nur mal wieder ein Lebenszeichen setzen. Fazit: Ich lebe! Ich lasse mich nicht unterkriegen! Aber es wird wohl in nächster Zeit (noch) leiser werden. Zur musikalischen Untermalung habe ich euch von "Nickelback" mal "If Today Was Your Last Day" dagelassen- das beschreibt so ziemlich zu 100% meine persönliche Meinung zum Leben ;).


Conny Over and Out ♥

Montag, 5. Juni 2017

[Blogtour] "Stormheart- Die Rebellin" - Die Gewinner ♥

Die Gewinner der "Stormheart"-Blogtour!



Die "Stormheart"-Blogtour ist leider vorbei, aber wir haben insgesamt sechs glückliche Gewinner ausgelost :). Schaut schnell nach, ob ihr einer der Glücklichen seid. Wir hoffen euch nun (noch mehr) für die Trilogie begeistert zu haben.
____________________________________________________________________________________________________________________

Die Gewinner

Je ein Printexemplar von “Stormheart. Die Rebellin” von Cora Carmack geht an:

*** Kathrin Hürdler
***
*** Sternenkind ***
*** Estrella Frostklinge (Ingrid Schrettl) ***


Je ein Hörbuch von “Stormheart. Die Rebellin” von Cora Carmack geht an:
 
*** Nadine Reich
***
*** Freydis Nehelenia, Tochterstochter des Rainer zu Terra Advocatorum ***
*** Angela Matull ***



Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme.
Ich freue mich so viele neue Sturmjäger einstellen zu können.
Bitte lesen/ hören Sie sich die neue Lektüre gut durch/ an, sie wird Ihr Leben in die richtigen Bahnen lenken und uns vor stürmischen Zeiten beschützen.

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schickt eure Adresse per Mail an:
netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Stormheart


Wir wünschen euch viel Spaß mit den Gewinnen ♥!

Freitag, 2. Juni 2017

[Entdeckt] "Engelsnacht 05- Cams Geschichte"

Huhu ihr Lieben,

gerade eben bin ich zufällig über den Titel "Engelsnacht 05- Cams Geschichte" gestolpert. Auf Englisch ist der fünfte Band der Engels-Reihe der Autorin Lauren Kate bereits erschienen und nun dürfen auch die deutschen Leser in den Genuss des Reihenabschlusses kommen- allerdings, so scheint es bisher, nur diejenigen, welche E-Books lesen. Dennoch freue ich mich über die Übersetzung aus dem Cbt-Verlag, denn es war ja lange nicht klar ob da noch was kommt. Im Zuge der Kinoverfilmung war es zwar wahrscheinlicher, aber immer noch nicht ganz sicher. Jetzt dürfen wir aber aufatmen. Und das Beste: Es erscheint schon dieses Jahr im Juli :)!

"Engelsnacht 05- Cams Geschichte" von Lauren Kate// 7,99€ E-Book// Band 5 von 5// ISBN: 978-3-641-19795-7// ET: 06.07.2017//Quelle
Achtung Spoiler!
Endlich: Die verborgene Geschichte von Cam, dem düsteren Helden aus der Engelsnacht-Serie ... Highschool ist die reinste Hölle auf Erden. Das weiß niemand besser als der gefallene Engel Cam. Denn seine große Liebe Lilith trägt dort eine Schuld ab, die Cam auf sie geladen hat. Cam schließt eine Wette ab mit Luzifer: Sollte es ihm gelingen, Liliths Liebe innerhalb von fünfzehn Tagen zu erringen, so werden Lilith und Cam aus den Klauen des Teufels befreit. Gelingt es ihm nicht, ist Cam auf ewig verdammt, Luzifer zu dienen und verliert seine unsterbliche Liebe für immer ...









Hier nochmal der direkte Vergleich zwischen der deutschen Version und dem Original:


Na was sagt ihr dazu? Freut ihr euch? Hättet ihr damit noch gerechnet ;)?

Gesamtzahl der Seitenaufrufe