Samstag, 9. Juli 2016

[Dose ungelesener Bookies] SuB am Samstag #106 - Vom Fliehen und Siberia

Hallo ihr Lieben,
es ist wieder Zeit für den "SuB am Samstag" .

Frau HauptsacheBunt hat auf ihrem Blog (KLICK) diese tolle Aktion gestartet, bei der man jeden Samstag 3 Bücher von seinem SuB vorstellen soll die darauf vergammeln. Ich bin ja mal gespannt wie viele Bücher, die ich euch zeige, am Ende vom Jahr auch gelesen sind.

Und los gehts:
Bei mir wird die Aktion "Dose ungelesener Bookies-SuB am Samstag" heißen.


"Incaceron- Fliehen heißt sterben" von Catherine Fisher// 18,99€ HC// 480 Seiten// Band 1 von 2// Mehr zum Buch
Sein Körper ist gefangen, doch sein Herz ist frei
Incarceron ist ein gewaltiges Gefängnis. Sein Inneres besteht aus gigantischen Metallwäldern, verfallenen Städten und endlosen Weiten. An diesem Ort gibt es weder Freundschaft noch Vertrauen – und es gibt keine Hoffnung auf Entkommen. Doch der junge Häftling Finn hat eine Verbindung zur Welt außerhalb, zu Claudia, der Tochter des Gefängnishüters. Sie ist Finns einzige Chance, aus Incarceron auszubrechen, und er wiederum ist Claudias letzte Hoffnung, dem goldenen Käfig ihres eigenen Lebens zu entfliehen. Doch Finns und Claudias größter Feind ist Incarceron selbst, das seine Insassen wie ein hungriges Raubtier belauert. Denn dieses Gefängnis lebt ...



"Sappphique- Fliehen heißt leben" von Catherine Fisher// 19,99€ HC// 480 Seiten// Band 2 von 2// Mehr zum Buch
Achtung Spoiler!
Er ist endlich frei, doch sein Herz bleibt gefangen
Finn ist aus Incarceron entkommen, doch seine Freunde Keiro und Attia sind noch immer hinter dessen Mauern gefangen. In der so genannten Freiheit ist nichts so, wie Finn es erwartet hat – und beinahe zu spät wird ihm bewusst, dass sein Leben noch immer ebenso sehr in Gefahr ist wie während seiner Haft. Keiro und Attia suchen derweil nach Sapphiques Handschuh, der die Flucht aus Incarceron ermöglichen soll. Das Gefängnis selbst hat währenddessen für sich einen Körper erschaffen. Denn auch Incarceron will in die Freiheit gelangen, genau wie einst Sapphique – der einzige Gefangene, den Incarceron je geliebt hat.

"Siberia" von Ann Halam// ?€ HC// 288 Seiten// Einzelband// Mehr zum Buch
Die Letzten ihrer Art • Packender Zukunftsthriller • Über den Widerstand gegen ein totalitäres Regime und den Kampf für eine lebenswerte Welt • Preisgekrönte Autorin Im Alter von vier Jahren kam Rosita mit ihrer Mutter in das Dorf in der Tundra. Heute weiß sie, dass ihr Heim eine Gefangenensiedlung ist und ihre Mutter eine verbannte Wissenschaftlerin. Mit ihr teilt Rosita ein Geheimnis: Die beiden besitzen ein Reagenz-Set mit den Keimzellen aller wild lebenden Säugetiere, die auf Regierungsbefehl ausgerottet wurden. Als die Mutter eines Tages »abgeholt« wird, rettet Rosita die Sets mit den Tiersamen und flieht mit ihrem Schatz in die Wildnis. Kaum wähnt sie sich bei einer Schmugglerbande sicher, wird sie von deren Boss an einen Sklavenhändler verkauft. Erneut bricht sie aus und erreicht über die gefrorene Meerenge ihr Ziel: jene Stadt, in der die Keimlinge sicher sind, die Tiere wieder zum Leben erweckt werden können und die Mutter sie erwartet.


Die Incaceron-Dilogie ist schon komplett in meinem Regal und seht ihr diese Cover? Ich bin richtig verliebt in sie ♥. Jetzt wo ich sie sehe bekomme ich wieder richtig Lust auf die Reihe :D. Es gibt nämlich eigentlich keinen wirklichen Grund dafür, warum die Bücher noch ungelesen sind außer... nunja, zu viele Bücher.

Siberia ist schon ziemlich alt :D. Ich habe es mir gebraucht auf Rebuy gekauft für knapp einen Euro und das Buch ist wirklich noch in TOP-Zustand. Da sieht man mal wie unbekannt dieses Buch ist. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann habe ich es tatsächlich noch NIE bei irgendjemand gesehen oô! Kennt ihr es denn? Jedenfalls klingt der Inhalt echt genial und auch wenn ich es jetzt nicht in nächster Zeit lesen möchte, so freue ich mich doch in Zukunft darauf :).
 
Was ist eure Meinung zu meinen Büchern :)? Wer kennt "Siberia"?

Kommentare:

  1. Die Incarceron Bücher sind wirklich unglaublich hübsch. Band 1 habe ich auch schon gelesen, aber Band 2 wartet schon eine ganze Weile. Die nehme ich mir aber wirklich mal für bald vor. :D
    Von Siberia habe ich noch nie gehört, es klingt aber richtig gut.

    AntwortenLöschen
  2. Total hübsch!

    https://jemasija8.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Conny,

    LIES SOFORT Incarceron! Die Dilogie ist einfach großartig! Sie ist anders, man muss mitdenken, aber sie hat einen großartigen Weltenentwurf und wirklich viel Spannung und ein genialer Genre-Mix! Wirklich - lesen, lesen, lesen!

    Von Siberia habe ich auch noch nie gehört, aber das Buch landet auf der Wunschliste - es klingt wirklich genial. Mal sehen, ob ich es noch bekomme. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas sagen oder hast Hunger bekommen ? Fühle dich frei alles zu sagen, was dir auf dem Herzen liegt :). Ich freu mich über JEDEN Kommentar <3!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe