Dienstag, 20. August 2019

[Kaffeeklatsch] Endlich Erzieherin sowie ein Umzug - neuer Lebensabschnitt ♥!

Huhu ihr Lieben :)!

Lange ist es her, dass ihr hier etwas aus meinem privaten Leben erfahren habt, doch das möchte ich mit diesem Post wieder ganz schnell ändern. Keine Panik, er wird auch nicht ausufern, denn ich werde mich nur auf die wichtigsten Dinge fokussieren und euch sogar Überschriften anbieten, sodass ihr durch das, was euch nicht interessiert, durchscrollen könnt :D! Vielleicht reichen euch ja sogar die Überschriften, um informiert zu sein. Das ist doch mal ein Angebot, nicht wahr?

1. Abschlussprüfung bestanden - Endlich Erzieherin
Ihr habt es wahrscheinlich schon irgendwie mitbekommen. Ich glaube kaum, dass es noch nicht alle Menschen auf der Welt wissen, so oft habe ich es schon erzählt :D. Ja, ich habe meine Abschlussprüfung bestanden. Und ja, ich habe sie nicht nur bestanden, ich habe sie mit einem 'sehr gut' bestanden. Ich bin ziemlich stolz darauf, habe aber ehrlich gesagt, auch nicht mehr und nicht weniger von mir selbst eingefordert. Ich bin ein ehrgeiziger Mensch. Ich wurde schon x-mal als Streber betitelt, doch mir macht diese "Beleidigung" nichts mehr aus. Mehr noch, ich trage sie inzwischen mit Stolz! Meine Einrichtung hat mir schon nach wenigen Monaten ein Übernahmeangebot gemacht und nun darf ich dort als Vollzeiterzieherin arbeiten mit einem Vertrag, der, wenn ich das so möchte, für immer besteht - unbefristet ♥. Darüber habe ich mich so unendlich sehr gefreut. Ich fühle mich dort pudelwohl und möchte nicht mehr weg. Natürlich ergeben sich aus der neuen Position als Erzieherin auch mehr Verantwortungen, doch ich nehme diese gerne an. Erst einmal führe ich meine Elterngespräche zu Ende, welche ich auch schon im Anerkennungsjahr führen durfte. Ein ziemlicher Vertrauensbeweis von meiner Leitung, meiner Anleitung und sogar von den Eltern :). Mein Job ist anstrengend, doch ich würde für nichts in der Welt tauschen wollen.

2. Urlaub in der Schweiz - Erster Entspannungsurlaub seit einem Jahr
Ich war mit meinem Freund während meines Urlaubs eine Woche lang bei meinem Onkel in der Schweiz zu Besuch. Das war mein erster richtiger Urlaub, seitdem ich das Anerkennungsjahr begonnen hatte. Jedes Wochenende, jeden Feiertag und jeden Urlaubstag habe ich ja doch nur damit verbracht Schulkram zu machen und an meinen Projekten, Aktivitäten und der Abschlussarbeit zu werkeln. In diesem Urlaub hatte ich aber absolut nichts zu tun - und das war so schön! Den Tag in die Stadt gehen oder an den Strand? Oder einfach nur in der Wohnung bleiben und ein gutes Buch lesen? Alles war möglich und ich habe es sehr genossen ♥. So sollte sich Urlaub anfühlen. Total unproduktiv sein dürfen und sich trotzdem gut fühlen ;).

3. Ein Umzug steht an - Wohnung und Haus
Im Urlaub konnten wir schon mal proben wie es ist rund um die Uhr zusammen zu sein :D. Im Oktober ziehen mein Freund und ich zusammen in eine Wohnung. Wir haben dann drei Zimmer, plus kleinem und großem Bad und sogar einen Balkon. Ich liebe die Wohnung schon jetzt und da wir das eine Zimmer quasi nicht benötigen werden dort Bücherregale ihren Platz finden. Dann habe ich ein kleines Bücherzimmer (mit dem Dartkram von meinem Freund) ♥!!! Langfristig ist jedoch geplant im alten Elternhaus meines Papas einzuziehen, welches gerade renoviert wird. Da dieses aber, gelinde gesagt, noch sehr viel Pflege und Zeit bedarf, ziehen wir vorher schon mal zusammen. Ich freue mich schon auf dieses Abenteuer :D.

4. Staub auf dem Blog - Warum so still hier?
Bitte nicht pusten, sonst fliegt der ganze Staub hier rum! Ich bin schon fleißig daran die ganzen Spinnenwegeben wegzuwischen und den Blog wieder aktueller zu halten. Es war eben so einiges in meinem Leben los, im letzten Jahr. Das Anerkennungsjahr war ganz schön intensiv. So wenig gelesen habe ich zuletzt 2013 und da war ich mitten im Abitur! Doch jetzt ist meine Schulzeit endlich vorbei und ich bin da angekommen wo ich hin möchte :D! Doch nun arbeite ich auch Vollzeit und es stehen auch einige Veränderungen an. Ich werde versuchen das Beste daraus zu machen und dennoch Zeit für meine Bücher und den Blog zu finden. Ich habe ja gerade erst im Mai Bloggeburtstag gefeiert und ich möchte noch viele weitere feiern ;). Wer nichts und auch wirklich gar nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Instagram folgen. Dort bin ich fast täglich aktiv, einfach, weil ich in meiner Mittagspause dort viel schneller mal einen Post hinterlassen kann. Meine Seite heißt dort: nusscookiesbuecherliebe. Ich freue mich, wenn ihr mir auch dort folgen möchtet ♥.


Sooooo, das wars erst einmal. Wer es bis hier unten geschafft hat, der bekommt erst einmal einen Cookie von mir :D! Wir hören uns dann wieder die Tage oder schreibt mir auch gerne.

Eure Conny :)

Samstag, 17. August 2019

[Dose ungelesener Bookies] SuB am Samstag #156 - Von der Hexenhüterin von Asche und Staub

Hallo ihr Lieben,
es ist wieder Zeit für den "SuB am Samstag" .

Frau HauptsacheBunt hat auf ihrem Blog damals diese tolle Aktion gestartet, bei der man jeden Samstag 3 Bücher von seinem SuB vorstellen soll die darauf vergammeln. Ich bin ja mal gespannt wie viele Bücher, die ich euch zeige, am Ende vom Jahr auch gelesen sind.

Und los gehts:
Bei mir wird die Aktion "Dose ungelesener Bookies-SuB am Samstag" heißen.



"Call it bliss. Hexenbann" von Cat Dylan// 3,99€ E-Book// 242 Seiten// Spin-Off// ISBN: 978-3-646-30138-0// Mehr zum Buch 
Achtung Spoiler!
**Großstadtprinzessin trifft auf Cowboy**
Simona Juliette DeDay stammt aus einer reinen Linie mächtiger Hexen ab und kommt aus einem überaus vermögenden Familienhaus. Zwei Tatsachen, auf die sie besonders stolz ist, die ihr aber beide nicht weiterhelfen können, seitdem sie sich mit den Falschen angelegt hat. Auf ihrer Flucht strandet die immerzu elegant gekleidete Großstadtprinzessin nämlich ausgerechnet in Blissful Creek, einem Ort mitten im ländlichen Nirgendwo, in dem sie auf unerklärliche Art und Weise all ihre Hexenkräfte verliert. Doch es kommt noch schlimmer: Der Einzige, der ihr dort unter die Arme greifen kann, ist nicht nur ein verboten attraktiver Cowboy, sondern zu allem Übel ein Gestaltwandler – für Simona die schlimmste, da ungehobelteste Sorte aller Nachtschwärmer. Und dennoch wird es ausgerechnet Dean sein, der ihr die Augen öffnet und sie ihre wahre Magie erkennen lässt…

"Celesta 01- Asche und Staub" von Diana Dettmann// 4,99€ E-Book// 348 Seiten// Band 1 von 3// ISBN: 978-3-646-30090-1// Mehr zum Buch
**Die Dunkelheit ist in dir...**
Emma war noch ein kleines Mädchen, als ihre Mutter verschwand und ein Leben voller Risse zurückließ, die niemand jemals zu flicken vermochte. Mit kaum mehr als einem kläglichen Schulabschluss in der Tasche, fristet sie Jahrzehnte später ihre Abende hinter der Theke einer ranzigen Bar, teilt sich die Wohnung mit einem Mann, den sie nicht liebt, und träumt davon, eines Tages all das hinter sich zu lassen. Bis ihr eines Morgens auf dem Weg nach Hause eine furchteinflößende Kreatur begegnet, die ihrem Leben fast ein Ende setzt. War es der unvermittelt im Nebel auftauchende Fremde, der sie gerettet hat, oder das Feuer, das plötzlich aus ihren Handflächen schoss? Die bittere Wahrheit gibt Emmas Dasein eine jähe Kehrtwendung. Denn von einem Tag auf den anderen wird sie zur Gejagten, mit dem Schicksal ihrer Mutter im Nacken. Doch sie ist nicht allein…

"Amour Fantastique- Hüterin der Zeilen" von Sarah Nisse// 4,99€ E-Book// 310 Seiten// Einzelband// ISBN: 978-3-646-30038-3// Mehr zum Buch
**Liebe, wie sie im Buche steht**
Ghostwriterin Lily Olivier hat die Gabe geerbt, schlechte Romane in wunderschöne Geschichten zu verwandeln. Grund dafür ist ihre magische Schreibfeder, mit der sie nun auch den miserablen Liebesroman von Millionärssohn und YouTuber Frédéric Leblanc überarbeiten und zu einem Kunstwerk machen soll. Doch als Frédéric sie schließlich auf frischer Tat bei der Arbeit erwischt, stellt er Lily eine Bedingung. Im Gegenzug für sein Schweigen verlangt der attraktive Junggeselle, die Hintergründe der Feder und die Mysterien von Lilys Familie aufzudecken. Und während die beiden dem Schlüssel zur Auflösung der verborgenen Rituale und Intrigen immer näher kommen, scheinen sie auch einander nicht mehr allzu fern zu sein… Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband, der direkt aus Sarah Nisses magischer Schreibfeder stammt.


Das Spin-Off Call it bliss ist damals, gleich nach dem Erscheinen, bei mir eingezogen. Ich liebe die Hauptreihe und war echt traurig, als diese zu Ende war. Doch mit diesem Abstecher knn ich erneut in die Welt eintauchen und darauf freue ich mich schon sehr! Zudem wird eine neue Reihe von der Autorin erscheinen, welche ebenfalls in dieser Welt spielt ♥. Hach, ich bin froh mich noch nicht ganz verabschieden zu müsen.

Das E-Book zum ersten Band der Celesta-Trilogie habe ich damals im Kindle-Deal günstig bekommen. Inzwischen ist bereits die gesamte Trilogie erschienen und ich könnte sie in einem Rutsch durchlesen. Darauf freue ich mich schon :)!

Den Einzelband Amour Fantastique habe ich ebenfalls im Kindle-Deal erstanden. Ich konnte einfach nicht anders, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Welcher Buchnerd könnte diesem E-Book auf widerstehen :P? Also ich jedenfalls nicht. Deswegen durfte es hier einziehen und wartet nun auf den passenden Moment.
 
Habt ihr eines der E-Books aus dem Dark Diamonds Verlag schon gelesen oder noch nicht :)? Meinungen?

 

Mittwoch, 14. August 2019

[Rez(ept)ension] "SnowRose. Tochter der Feen" von Amy Erin Thyndal


Dies ist der dritte Band einer Trilogie, welcher am 27.09.2018 beim Dark Diamonds Verlag erschienen ist und von der Autorin Amy Erin Thyndal geschrieben wurde. Das Buch ist bislang nur als E-Book erschienen und umfasst 403 Seiten bei einem Preis von 3,99€. Inzwischen ist ein E-Book-Bundle aller drei Bände zum Preis von 9,99€ erschienen.


**Wie Flammen und Wellen**
Als einzige Fee in der Elfenwelt fühlt sich Luna stets wie eine Außenseiterin, denn als Kind der Menschenwelt hat sie keine Kontrolle über ihre Magie. Mithilfe des charmanten Sommerkönigs Soleil versucht sie ihre einzigartigen Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl Luna sich insgeheim zu ihm hingezogen fühlt, weist sie Soleils Eroberungsversuche hartnäckig zurück. Doch nur gemeinsam sind sie imstande die Erfüllung einer alten Prophezeiung aufzuhalten, die den Untergang der Elfen bedeuten könnte. Bei der Rettung des Reiches lernt sie den Sommerkönig nicht nur von einer anderen Seite kennen, sondern erfährt auch mehr über ihr eigenes Schicksal…


„Feenmagie zu kontrollieren, ist gar nicht mal so einfach.“ (Position 37)

 

Nach einem guten Auftakt und einer absolut gelungenen Fortsetzung, die viele Informationen gegeben hat, kommt nun endlich, im dritten und letzten Band, mein Lieblingscharakter Luna als Protagonistin zu Wort! Das habe ich mir ja bereits seit dem ersten Band gewünscht. Demnach sind meine Erwartungen an den Abschlussband sehr hoch. Auch sie soll ein zufriedenstellendes Ende bekommen. Aber nicht nur sie, auch Sky und noch so manch anderer. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen in welche Richtungen mein Gehirn die Geschichte schon fröhlich weitergesponnen hat. Ich bin sehr gespannt, wie es nun endet. An den Abschlussband hat man ja nochmal ganz andere Erwartungen.


Im Fokus des Covers steht eine junge Frau mit blasser Haut, roten Lippen und rotem Haar, welches ihr in leichten Locken offen über die Schultern fallen. Sie schaut den Leser direkt an, mit gerecktem Kinn und offenem Blick. Ihre Körperhaltung ist sehr offen, was man an den seitlich herabhängenden Armen sieht und auch insgesamt wirkt sie sehr selbstbewusst. Sie trägt ein schlichtes, enganliegendes, besticktes, weißes Kleid mit tiefem Ausschnitt. In der unteren Coverhälfte ist halb durchsichtig eine große, rote Rosenblüte abgebildet, welche auch eine Bedeutung für die Geschichte hat. Links und rechts am Cover ranken sich rote Rosenranken mit Blüten und Dornen entlang. Im Hintergrund regnet es, was neu ist, denn bisher schneite es im Hintergrund immer Schneeflocken. Das Cover des dritten Bandes passt optisch perfekt zu den anderen Covern der Reihe. Man sieht gleich, dass es sich um eine zusammenhängende Reihe handelt und ist doch individuell genug gestaltet. Ich war sehr gespannt, was sich die Coverdesigner einfallen lassen und bin nach den „Kontrastcovern“ der ersten beiden Bände von der starken Farbe Rot positiv überrascht.


Es hat etwas gedauert, bis der dritte Band erschienen ist, doch das Warten hat sich gelohnt. Der dritte Band hat einen genauso wundervollen Schreibstil wie die ersten Bände, wenn nicht sogar noch einen Hauch besser. Es war wie nach Hause kommen. Von der ersten Seite an wurde ich wieder in diese wundervolle Welt entführt und da macht der Schreibstil so einiges aus, damit ein hineingleiten in die Geschichte erleichtert wird. Wir gleiten demnach sofort zurück in die Elfenwelt, an den Hof des Sommers, wo der Sommerkönig Luna versucht ihr Magie zu lehren. Bereits in den ersten Szenen sprühte es nur wieder so vor Witz und Humor und ich musste durchgängig lächeln.

Erzählt wird aus der Sicht von drei verschiedenen Erzählern, darunter vor allem aus der Sicht der Protagonisten Luna und Soleil, aber auch die ‚Katze‘ Skye erzählt wieder ein paar Kapitel aus ihrer Sicht. Diese sind wirklich absolut köstlich! Mit dem trockenen Humor einer Katze lockert sie die Stimmung immer wieder auf, kann jedoch auch ernste Töne anschlagen. Auch diesem Band haben die drei Erzählerstimmen einen umfassenden Einblick in die Geschehnisse gegeben. Zu Anfang dachte ich noch mir würden die anderen Erzählerstimmen bestimmt fehlen, jedoch war dies gar nicht der Fall, da ich auch über diese drei sehr viele Infos zu den anderen Charakteren und deren Leben bekommen habe.

Wir befinden uns wieder in der Elfenwelt mit den zwei herrschenden Höfen von Sommer und Winter. Der Sommerkönig Soleil herrscht am Sommerhof und die Winterkönigin Crystal herrscht am Winterhof. Ciel (Sommer), Fyre (Winter) und Crystal durften wir ja bereits in den ersten beiden Bänden begleiten. In diesem Band geht es hauptsächlich um die Fee Luna, die in einer Welt voller Elfen eine Kuriosität darstellt. Außerdem muss sie sich mit ihrer Magie sowie den Avancen des Sommerkönigs herumschlagen. Kaum zu entscheiden, was davon schwieriger auszuhalten ist. Doch von Soleil lässt sie sich nicht um den kleinen Finger wickeln, da kann er noch so viel Süßholz raspeln oder merkwürdige Behauptungen aufstellen – oder?

Da Luna am Sommerhof des Elfenreiches unterrichtet wird erhalten wir nun auch einmal mehrere Einblicke ins Sommerreich. Da die ersten beiden Bände überwiegend im Winterreich spielten, haben wir bisher sehr wenig vom Sommerreich gelesen. Ich finde es daher erfrischend auch von dieser Seite des Reiches mehr zu erfahren. Die Autorin schafft es inzwischen spielend leicht ihre Welt immer weiter auszubauen und Schauplätze einzufügen, als würden sie schon immer dazu gehören. Besonders gut haben mir die märchenhaften Beschreibungen vom Palast gefallen, doch auch andere Orte wie z.B. die Delphinlagune, welche nicht nur mich, sondern auch Luna, in ihren Bann gezogen haben.

Luna war mir bereits vom ersten Auftreten im ersten Band an sympathisch. Nun ist sie unsere Protagonistin, die einzige noch lebende Fee der Elfenwelt – so heißt es. Beim Erlernen ihrer magischen Fähigkeiten kann ihr somit niemand helfen, der ihre Kräfte als Fee genauso verstehen kann. Ihr bleibt nur Soleil als Lehrer und der bringt ihr nicht nur so einiges bei, sondern bringt sie auch manchmal fast um den Verstand. Sie hat jedoch keine andere Wahl als ihre Magie beherrschen zu lernen, denn nur sie kann die Versteinerungen lösen. Damit lastet eine enorm schwere Verantwortung auf ihren Schultern und das setzt sie natürlich auch unter Druck. Da Luna in der Menschenwelt aufgewachsen ist spielen auch wieder einige Szenen in dieser, was mir gut gefallen hat, da die Autorin nicht ihre Freunde und das Studium über all den magischen Dingen vergisst. Luna muss in diesem Band so einiges wegstecken. Dafür wird ihr auch ein großes Geschenk gemacht – oder zwei, je nachdem. Dafür muss sie jedoch mit ihrer Vergangenheit abschließen, ihre Kräfte bändigen, eine Prophezeiung, den Sommerkönig und ein oder zwei mächtige Feinde überleben und nebenbei Skye immer mit ausreichend Thunfisch versorgen. Puh, ganz schön anstrengend.

Im krassen Gegensatz zu Luna steht der Sommerkönig Soleil, welcher mir anfangs zwar nicht komplett unsympathisch war, aber eben auch nicht sehr sympathisch. Der immer glückliche, immer lockere, immer flirtende und charmante Sommerkönig, welchen nichts und niemand aus der Fassung bringen kann. Solche Charaktere sind mir einfach unsympathisch. Anfangs war ich zutiefst überzeugt, dass er in Luna nur einen Flirt, eine Eroberung, sieht und sie anschließend wieder fallen lassen würde. In diesem Band lernen wir ihn jedoch von einer anderen Seite kennen und die gefiel mir deutlich besser als alle zusammen, was wir bisher über ihn erfahren haben. Das dauert zwar ein wenig, doch es lohnt sich. Zum Beispiel spielt er Musik von Coldplay, genauer Viva la Vida, eines meiner absoluten Lieblingslieder, da ein Elf in der Band ist und das macht ihn einfach unglaublich sympathisch. Sobald sein wahres Wesen zum Vorschein kommt, schließt man ihn sofort ins Herz. Doch er hat es nicht einfach bei Luna und muss ihr beweisen, dass er es ernst meint. Luna jedoch weist jeden kleinsten Versuch hartnäckig zurück.

Zu allem Übel kommt auch noch eine Prophezeiung daher, die schlussendlich die Auslöschung aller Elfen zur Folge hat. Fieberhaft arbeiten Soleil und Luna an einer Lösung und kommen sich dabei immer näher, während das Schicksal seinen Lauf nimmt und durch Luna unabsichtliches Zutun eine Verkettung unglücklicher Umstände ausgelöst wird, die ihrer aller Ende bedeuten könnten. Ich will nicht zu viel verraten, deswegen werfe ich hier einfach nur ein Stichwort in die Runde und ihr könnt euch dann euren Teil denken: Drachen! Insgesamt ist das Buch eine Achterbahnfahrt der Gefühle, welche sich am Anfang langsam in Bewegung setzt, in der Mitte rasant an Fahrt aufnimmt und gegen Ende nochmal so ziemlich jeden Looping mitnimmt, der geht. Und dann ist es schon da: Das Ende. Es kam etwas schneller als erwartet. Du steigst aus, die Beine noch wackelig und bist erstmal erleichtert. Bis du bemerkst, dass du während der Fahrt etwas Wichtiges verloren hast. Du bist zwar glücklich, dass du lebst, doch die Fahrt hinterlässt ein Gefühl von was-wäre-wenn.

Das Ende ist in sich stimmig und in gewisser Weise schon ein unhappy happy End, wenn es so etwas gibt. Wenn nicht: Et voila! Die Autorin hat es erschaffen. Für manche Charaktere hätte ich mir mehr erhofft, auch wenn alle ein schöneres Ende bekommen haben, als ich zu hoffen gewagt habe. Das klingt irgendwie abstrus und dennoch beschreibt es das Ende doch sehr gut. Auch wenn die Trilogie und die Haupthandlung abgeschlossen ist, so hat sich die Autorin dennoch ein paar Hintertürchen offengehalten, um möglicherweise in einem Spin-Off in diese Welt zurückkehren zu können. Ich würde mich darüber riesig freuen! Vielleicht ja sogar mit Skye? Diese erzählt übrigens auch das letzte Kapitel aus ihrer Sicht, womit ich gar nicht mehr gerechnet hätte. Ich hatte eigentlich schon die Danksagung vor Augen und dann kam nochmal Skye, worüber ich mich sehr gefreut hatte! Mir fällt es nun tatsächlich sehr schwer Abschied von allen Charakteren zu nehmen, denn besonders Luna und Skye sind mir ans Herz gewachsen.

Besonders gut gefallen hat mir noch, dass nach es nach dem Beenden der Reihe so ist, als würden sich alle Puzzleteile zu einem großen Ganzen formen. So als hätte die Autorin ganz genau, von Anfang an, alles genau so geplant. Der Titel des Buches passt plötzlich auch, bei dem ich beim Lesebeginn doch etwas verwirrt war und auch der Regen auf dem Cover ergibt Sinn. Alle Königskinder haben ihren Deckel gefunden. Noch offene Fragen aus dem ersten Band werden beantwortet und es schließt sich somit ein Kreis, was ich als für mich wichtig empfinde, damit ich eine Reihe mit wohligem Gefühl im Bauch beenden kann. Klar, da sind noch die Hintertürchen, doch die brennen nicht und sind von der Autorin im letzten Band bewusst eingearbeitet worden. Ich habe einfach kein Gefühl von „Da hat die Autorin aber aus dem ersten Band was Massives offengelassen und das stört mich!“. Das macht für mich den Unterschied zwischen einer guten und einer sehr guten Trilogie.


Die Autorin schließt ihre Trilogie mit einem unhappy happy End ab, welches mich zufrieden zurücklässt, sich jedoch auch ein paar Hintertürchen freilässt, falls es doch nochmal einen Band geben sollte – oder ein Spin-Off. Der Schreibstil ist wie immer wunderbar, humorvoll und anschaulich. Luna ist eine sehr sympathische Protagonistin, immer begleitet von ihrer „Katze“ Sky, deren Geschichte ich sehr gerne mitverfolgt habe. Doch auch die altbekannten Charaktere kommen wieder vor und haben ihre Auftritte. Am braucht das Buch etwas bis es an Fahrt aufnimmt, doch der Schluss überschlägt sich fast. Noch offene Fragen aus den ersten Bänden werden vollständig geklärt und machen die Trilogie für mich komplett rund. Somit bekommt das Buch von mir 5 Cookies! Ich würde mich sehr freuen, wenn die Autorin irgendwann nochmal in die Welt zurückkehren möchte. Bis dahin freue ich mich auf weiteren Lesestoff, denn die Autorin hat mich definitiv als Leserin für sich gewonnen.


Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley sowie dem Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Sonntag, 11. August 2019

[Entdeckt] Coverwechselchaos bei Scythe von Neal Shusterman

Huhu ihr Lieben,

ihr könnt euch doch sicherlich noch an meinen Beitrag zum Coverwechsel vom zweiten Band "Scythe 02- Der Zorn der Gerechten" von Neal Shusterman erinnern. Nein? Dann klickt euch doch kurz hier rein (KLICK). Damals dachte ich schon: "Soweit, so gut. Gibt Schlimmeres. Solange Band 3 Blau wird, ist alles gut."

Dieses Wochenende habe ich mich auf die Suche zum Cover vom dritten und letzten Band der Trilogie "Scythe 03- Das Vermächtnis der Älteren" gemacht, denn das Buch soll immerhin schon am 27.11.2019 erscheinen. Also noch dieses Jahr ♥!

Ich begebe mich also auf die Suche und stelle fest: Schade, noch immer kein Cover zu finden. Ich klicke mich nicht nur durch die bekannten Seiten wie dem großen A, sondern auch durch kleinere Seiten und sogar der Fischer Verlagswebseite. Ich stoße auf die Vorschau und ... werde fündig. Doch was ich da so alles gefunden habe, dass erzähle ich euch jetzt.

Ganz unscheinbar, zumindest für mich, hat sich das Cover des zweiten Bandes im Juni NOCHMALS geändert :D! Und zwar ins Originalcover. Ja, ich erinnere mich dunkel, dass der erste Band als Paperback mit Originalcover erschienen ist. Darüber habe ich mich übrigens sehr gefreut, denn es ist wunderschön. Nagut, dann hat der zweite Band nun eben das Origialcover. Dann wird der erste Band ja auch bald mit Originalcover ausgestattet werde ... nicht wahr?

Ähm, doch nicht. Also der erste Band "Scythe 01- Die Hüter des Todes" gibt es zwar als Broschur mit englischem Originalcover, wird aber erst mal als Hardcover mit dem alten Cover weitervertrieben. Nagut, zumindest gibt es einen Umschlag für das Hardcover, welche wir uns ausdrucken könnten. Nicht optimal, aber doch ein sehr schönes Angebot vom Verlag. Ihr findet es hier (KLICK). So können alle Leser, welche nur noch das neue Cover kaufen können, den ersten und zweiten Band einheitlich im Regal stehen haben. Und wer weiß? Vielleicht druckt der Verlag das Cover vom ersten Band ja auch irgendwann im Original? Vielleicht bei der nächsten Auflage?

Okay, okay. Ich beruhige mich. Immerhin habe ich den ersten und zweiten Band im einheitlichen Design im Regal stehen. Ich habe also nichts zu befürchten, nicht wahr? Doch langsam macht sich Unruhe in mir breit. Ich ahne etwas und scrolle in der Vorschau weiter ...

Mir bleibt kurz das Herz stehen: "Band 3 bekommt ebenfalls das Originalcover?! Nein Moment, das ist gar nicht das Originalcover.". Meine Gedanken überschlagen sich. Alles was sich in meinem Gehirn herauskristallisiert ist die kleine, fast unscheinbare Blase, welche mir sagt, dass Band 3 ein Wendecover bekommen wird. Ein Wendecover, welches auf der wendbaren Seite in einem satten Blauton erstrahlt. JAAAAAAA!!! Ich feiere also erst einmal eine kleine Party. Alles halb so wild. Meine Trilogie wird einheitlich im Regal aussehen.

Im Endeffekt habe ich zwar nach etwas "Anderem" gesucht, doch schlussendlich wurde ich fündig. So wird die Trilogie dann zusammen aussehen:

Öhm. Aufmerksame Leser werden sich jetzt fragen, ob ich da nicht einen Fehler gemacht habe? Ja, ich weiß. Auf dem Cover des dritten Bandes steht "Der Tribut der Freiheit" als Untertitel. Jedoch steht überall, sogar auf der Verlagsseite, der Untertitel "Das Vermächtnis der Ältesten". Das kann ich mir nur damit erklären, dass sich der Verlag nochmal für einen Titelwechsel entschieden hat. Nicht mal das Cover ist in Stein gemeißelt, denn in der Vorschau (KLICK) steht darunter nur "vorläufiges Cover". Wer weiß also, was uns alles noch so erwartet :D!

Ich bin jedoch gerade einfach nur glücklich und zufrieden, dass es ein Wendecover geben wird ♥! Falls ich nochmal was Neues zum dritten Band entdecke, gebe ich euch natürlich Bescheid. Ansonsten hoffe ich, dass ihr irgendeine Auflage für euch findet, in der ihr dann einen einheitlichen Look im Regal haben werdet. Vielleicht ist euch das ja auch gar nicht so wichtig wie mir, dann werdet ihr euch wohl einfach nur auf den dritten Band freuen, was auch absolut in Ordnung ist ;).


Habt ihr die ganzen Coverwechsel auch schon bemerkt? Was haltet ihr vom dritten Band :)?

Freitag, 21. Juni 2019

[Bloggeburtstag] 5 Jahre NussCookies-Bücherliebe ♥ - AUSLOSUNG

Hallo ihr Lieben ♥,


heute ist es endlich soweit: Die große Auslosung meines fünfjährigen Bloggeburtstages steht an :)! Vielen lieben Dank an alle, die teilgenommen haben. Na, seid ihr schon neugierig, wer von euch was gewonnen hat?
Heute Abend gibt es die Namen und im Laufe des Wochenendes die passende E-Mail von mir. Das Leben kam mir etwas dazwischen, ihr kennt das sicherlich, doch zum Glück ist es nicht so schlimm wie gedacht.

Jetzt jedoch zur Bekanntgabe der Höhe meines SuBs: Ihr habt alle falsch geraten :D! Manche von euch waren näher dran, andere lagen wirklich meilenweit daneben. Als Orientierung hätte euch auch meine Liste auf der rechten Seite dienen können ;p. Die genaue Anzahl meines SuBs lautet jedoch:

840 Bücher/ E-Books

Damit hättet ihr wohl alle nicht gerechnet, nicht wahr? Hahahahaha. Nun aber genug der langen Einführungen, denn ihr sitzt sicherlich schon auf heißen Kohlen! Kommen wir zu den Gewinnern.




*TROMMELWIRBEL*




Die Gewinner:

1) Unter allen Teilnehmern verlose ich 1x ein Wunschbuch im Wert von bis zu 20€ (oder auch X Bücher, nur eben im Gesamtwert von 20€ ;D). Achtung: Ich werde das Buch/ die Bücher über Amazon/ Thalia an eure Adresse verschicken.
 
 *** FRANCOISE ***


2) Unter allen Teilnehmern verlose ich 1x das Buch "Seday Academy 01- " von Karin Kratt in der Softcoverausgabe mit ein paar Goodies zum Buch sowie bunt gemischten Goodies. Achtung: Es handelt sich hierbei um ein Mängelexemplar ohne Mängel außer dem Stempel.

 
 *** TIANA ***


3) Unter allen Teilnehmern verlose ich 1x das Taschenbuch "Verlieb dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer in der Sonderausgabe mit ein paar Goodies zu den Büchern der Autorin sowie bunt gemischten Goodies.

 

*** ANJA *** 


4) Unter allen Teilnehmern verlose ich 1x ein besonderes Goodie-Päckchen bestehend aus Goodies zu Fandoms wie u.a. Harry Potter, Luna-Chroniken, Schicksalbringer sowie Leseproben, Buttons, etc. Besonderes Extra: Ein Lesezeichen von mir aus der FBM 2018 :) ♥!


 

*** DER DUFT VON KAFFEE UND BÜCHERN ***



5) ZUSATZGEWINN: Der kreativste Einfall erhält von mir einen Amazon/ Thalia- Gutschein im Wert von einem Wunsch-Impress/ Dark Diamonds-E-Book für 3,99€! Achtung: Falls ihr davon ausgenommen werden wollt bitte dazuschreiben, ansonsten wandert ihr mit eurer Antwort automatisch in den Lostopf.


  *** FRANCOISE ***


Ich hoffe ihr seid alle zufrieden mit eurem Gewinn ♥! Wie gesagt: Die E-Mails machen sich im laufe des Wochenendes auf den Weg zu euch, damit wir ganz schnell alle Adressen zusammen bekommen und ihr euren Gewinn schon baldmöglichst in den Händen halten könnt :).

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Liebste Grüße
eure Conny ;)


Gesamtzahl der Seitenaufrufe